loklaer Server

Wie du WordPress offline benutzt und deine Seite ohne Internet bearbeitest

Um mit WordPress zu beginnen und deine erste Seite zu bauen, musst du nicht gleich in deine Geldbörse greifen. Auch um Ideen für deine bestehende Seite zu testen oder einen Relaunch deiner Seite zu machen ist die folgende Methode sehr gut geeignet.

Wie bekommst du WordPress auf deinen PC/Mac?

WordPress ist eine Serversoftware. Das bedeutet, dass du WordPress nicht auf deinem PC oder Mac installieren kannst. Oft wäre es aber gut oder sogar sehr wichtig deine Seite offline zu bearbeiten. Sei es um etwas zu testen oder die ganze Seite umzugestalten. Die Gründe dafür würden eine ganz schön große Liste ergeben…

Es gibt zum Glück eine einfache Methode wie du WordPress doch auf deinem PC/Mac zum Laufen bringst.

Step 1:

Du brauchst einen lokalen Server. Mithilfe von WampServer für Windows oder MampServer für Mac kannst du schnell und einfach eine funktinierende Serverumgebung auf deinem Rechner simulieren, und WordPress offline und ohne bezahlte Domain laufen lassen. Eine genaue Anleitung dafür habe ich dir im Blogpost Wie du einen lokalen Server aufsetzt gemacht.

Step 2:

Du brauchst WordPress. Sobald dein Server läuft, kannst du die spannende Sache angehen. Lade dir hierzu die aktuellste Version von WordPress herunter.

Step 3:

Lege eine Datenbank an. Ok. Jetzt geht es los. Starte deinen WampServer/MampServer. Im Kästchen rechts unten in der Windows Taskleiste klickst du auf das WampServer Symbol -> dann auf phpMyAdmin.

WordPress offline mit WampServer 1

WordPress offline mit WampServer 2

Es öffnet sich dein Browser und das Anmeldefenster zu deiner MySQL Datenbank.

WordPress offline mit WampServer 3

Falls du die Standard Voreinstellungen nicht verändert hast, kannst du dich hier mit dem User root und ohne Passwort anmelden.

WordPress offline mit WampServer 4

Im MySQL Dashboard angekommen klickst du in der Spalte links oben auf Neu, um eine neue Datenbank zu erstellen. Gib der Datenbank einen Namen und bestätige diesen durch klicken des OK Buttons.

WordPress offline mit WampServer 5

Step 4:

Lege einen Datenbank User an. Jede Seite, jeder Blogpost, jedes Bild und alle Veränderungen die du in WordPress machst, werden in dieser Datenbank gespeichert. Damit WordPress automatisch auf deine Datenbank zugreifen kann, brauchst du einen Datenbank User.

Wähle zunächst deine Datenbank in der linken Spalte aus und klicke danach auf den Reiter Rechte am oberen Rand der Datenbank anzeige.

WordPress offline mit WampServer 6

Hier siehst du nun den root User und alle anderen User die du schon angelegt hast. Um einen neuen User für diese Datenbank und für WordPress anzulegen, klickst im Bereich Neu auf Benutzerkonto hinzufügen.

Lege nun einen Username und dein Passwort fest. Das Passwort sollte ein starkes Passwort sein, damit du es später beim Live schalten der Seite nicht mehr ändern musst.

WordPress offline mit WampServer 7

Außerdem muss im Bereich Datenbank für Benutzerkonto das Häkchen bei Gewähre alle Rechte auf die Datenbank “deine_Datenbank” gesetzt sein.

Step 5:

Lege ein WordPress Verzeichnis auf deinem Computer an. Klicke dafür wieder auf das WampServer Symbol rechts unten in der Taskleiste. Im erscheinenden Fenster klickst du auf www directory.

WordPress offline mit WampServer 8

Du kannst alternativ auch über den Explorer in das Installationsverzeichnis von WampServer gehen und den Ordner www directory öffnen.

Innerhalb des Verzeichnisses erstellst du einen neuen Ordner und gibst ihm den Namen deiner Website. Zum Beispiel deinwebsite.

WordPress offline mit WampServer 9

In diesen Ordner musst du nun den .zip folder mit WordPress entpacken. Dafür öffnest du den zuvor heruntergeladenen Ordner wordpress.zip -> darin öffnest du den Ordner wordpress -> markiere alle Dateien mit STRG+A und ziehe sie mit der Maus in den von dir erstellten Ordner deinewebsite.

WordPress offline mit WampServer 10

Die Dateien werden entpackt und du kommst schon zum letzten Schritt.

Step 6:

WordPress installieren.

Sobald alles entpackt und im richtigen Ordner ist und du deine Datenbank angelegt hast, öffnest du deinen Browser. In die Adresszeile schreibst du localhost/deinewebsite und bestätigst dies mit der Entertaste. (WordPress führt daraufhin automatisch das File setup-config.php aus)

WordPress offline mit WampServer 11

Du siehst den Willkommensbildschirm und eine Auflistung der Dinge die du zur Installation von WordPress brauchst. Klicke auf Los geht’s. Nun füllst du die Daten, wie von dir angelegt, ein und bestätigst deine Angaben mit dem Senden Button.

WordPress offline mit WampServer 12

Wenn alle Angaben korrekt eingefügt sind, verbindet sich WordPress mit deiner Datenbank und du kannst die Installation ausführen.

WordPress mit WampServer offline 13

Falls es nicht funktioniert, hast du etwas falsch eingetragen. Achte genau auf Groß- und Kleinschreibung und darauf, dass du nicht unabsichtlich ein Leerzeichen mit eingefügt hast.

Wenn die Installation erfolgreich ausgeführt wurde, siehst du den Willkommenbildschirm deiner Website und fügst noch die Grundlegenden Angaben wie den Namen der Website ein, und erstellst deinen Username und dein Passwort für für das WordPress Backend.

WordPress offline mit WampServer 14

Bestätige deine Angaben mit WordPress installieren und melde dich im folgenden Screen in deinem WordPress Backend an.

WordPress offline mit WampServer 15

Es erscheint das Dashboard von WordPress und du kannst sofort loslegen WordPress offline zu benutzen!

WordPress offline mit WampServer 16

Wenn die Installation ausgeführt wird, schreibt WordPress die notwendigen Tabellen in deine MySQL Datenbank und trägt alle Werte automatisch ein die du brauchst um deine Seite anzeigen zu können. Du musst ab nun eigentlich nicht mehr in deine Datenbank, außer um sie später auf eine Live Seite umzuziehen.

Ich hoffe der Artikel ist dir eine Hilfe und du konntest etwas lernen! Wenn ja, dann teile dieses Tutorial mit deinen Freunden und allen denen es auch ein Hilfe sein könnte…

Ich freue mich über jeden Kommentar. Was sind deine Gedanken zu „WordPress offline“ und welche Erfahrungen hast du mit lokalen Servern gemacht?

Viel Spaß und Happy Blogging,
Alex

About the Author Alex Hammerschmied

Der Mensch lebt im Durchschnitt 75 Jahre. Ich bin jetzt 33. Also habe ich noch ca die Hälfte meines Lebens Zeit, genau das zu machen was ich in Wirklichkeit machen will. Um damit anzufangen, musste ich zuerst einen Hörsturz erleiden. Ein Breakdown der anderen Art. Meine Therapeutin fragte mich damals was ich in meinem Leben erreichen will. Ich wusste es nicht. Seit dem mache ich nur mehr das was ich liebe und helfe anderen Menschen dabei das gleiche zu tun! Dein Leben ist heute! #growindependent

follow me on:
  • […] du WordPress vorerst nur Lokal auf deinem eigenen Rechner aufsetzen möchtest, dann folge der Anleitung in diesem Blogbeitrag. In Kürze werden wir dazu auch ein eigenes Training […]

  • >