Vernunft alleine ist kein Antrieb. Wie du es schaffst ein Smart-Performance und High-Quality Leben zu führen.

Vernunft alleine ist kein Antrieb. Wie du es schaffst ein Smart-Performance und High-Quality Leben zu führen.

„Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommele nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ Antoine de Saint-Exupéry

Manchen Menschen scheint die Kraft nie auszugehen. Es wirkt so, als würden sie mühelos von Erfolg zu Erfolg springen. So, als ob ihre Begeisterung und Motivation keine Grenzen hätte und sie durch nichts aufzuhalten wären.

Wie schaffen sie es eine Unternehmung nach der anderen erfolgreich zu realisieren? Wie meistern sie es ununterbrochen auf Hochtouren zu Leben und gleichzeitig Zeit für Spaß, Freunde, Familie und sich selbst zu haben? Wie sieht es in Wirklichkeit aus? Und vor allem:

Wie schaffst du es ein High-Perfomance und High-Quality Leben zu führen?

Vernunft alleine ist kein Antrieb.

Du brauchst eine richtig starke Motivation, um mit etwas anzufangen und vor allem um dann auch dranzubleiben!

Wissen, dass etwas richtig oder sinnvoll ist, reicht bei weitem nicht aus, um es auch zu machen.

Was ist es, was dich erstmal überhaupt zum Machen bringt? Wo findest du Anreize, die stark genug sind, ein Motivationstief zu überwinden? Wie schaffst du es täglich dein Leben motiviert und voller Elan anzugehen?

Du schaffst es indem du dein eigenes WARUM kennst.

Dein WARUM – deine innere Motivation.

Warum machst du das, was du machst? Wofür willst du es machen? Deine Träume, deine Lebensvorstellungen, deine Visionen haben einen stärkeren Einfluss auf dich, als du vielleicht denkst…

Dein Warum ist deine intrinsische (deine innere) Motivation. Mit dem WARUM fängt alles an. Das Warum begleitet dich durch alle Höhen und Tiefen deines täglichen Tuns <img class=“ />

Das Warum befriedigt eines der folgenden drei Bedürfnisse:

  • Neues und/oder Bedeutendes erschaffen, zB:
    • Ein Business aufbauen, das durch dein Wissen und deine Fähigkeiten einen Mehrwert für die Welt und die Menschen bietet
    • An der Realisierung eines Projektes teilhaben
    • Die Schönheit der Welt in deinen Fotos zeigen
  • Selbstbestimmt sein und autonom agieren können, zB:
    • Ein eigenes Business erschaffen
    • Verantwortung für bestimmte Aufgaben übernehmen
    • Die eigene Meinung, Eindrücke oder Gefühle ausdrücken
  • Neues lernen, sich selbst weiterentwickeln und Dinge für sich selbst tun, zB:
    • Die Welt erforschen
    • Zeit mit deinen Liebsten verbringen
    • An den schönsten Plätzen der Welt Tauchen gehen

Dein WARUM muss etwas sein, was du wirklich von ganzem Herzen willst!

Die Tools um dein WARUM kraftvoll zu nutzen:

Es ist aber ein bisschen wenig, nur zu sagen: „Ich wollte schon immer die Geheimnisse der Pyramiden lüften… Jetzt mache ich das einfach!“

Die anfängliche Begeisterung wird vielleicht für die ersten paar Wochen reichen. Irgendwann sinkt aber das Durchhaltevermögen und der gemütliche Alltag gewinnt.

Dein WARUM musst du entwickeln und pflegen!

Entwickle aktiv dein WARUM mit folgenden Power Tools:

Dein Power Mantra:

Erstelle dein persönliches Power Mantra! Dein Power Mantra ist der KraftBooster, der dich immer daran erinnert warum du tust was du tust. Immer wenn:

  • Du keine Lust mehr hast,
  • Du auf der Suche nach Ausreden und Entschuldigungen bist,
  • Du unter einem überfordernden Druck stehst,
  • Deine Konzentration sinkt,
  • Dich Angst und Zweifel überkommen,
  • Es schwer und ungemütlich wird…

Lenke mit dem Power Mantra deine negativen Gedanken auf positive Gedanken um:

Sage dir dein Power Mantra jedes Mal vor, wenn du dich in einem Motivationstief befindest!

Die VISIONs-Assoziationen

Nutze die Kraft der Assoziationen. Suche dir ein Ding, was du oft siehst, hörst oder anders wahrnimmst. Es sollte immer wieder am Tag in dein Blickfeld oder deine Wahrnehmung kommen. Ohne darüber nachdenken zu müssen!

Zum Beispiel:

Du bist gerade dabei dein eigenes Business aufzubauen. Selbstverständlich hast du jeden Tag sehr viel zu tun. Klebe dir einen Fokus Sticker (bald erhältlich auf kraftfabrik.com) an den Rand deines Laptops. Verknüpfe gleich von Anfang an mit deinem Fokus Sticker die Vision deiner florierenden Firma. Das ist ein kleines, aber äußerst kraftvolles Tool! Was wird passieren? Jedes Mal, wenn du dich ablenkst oder deine Motivation sinkt, wird dein Blick unvermeidlich auf den Sticker fallen:

In deinem Kopf wird sofort die positive VISIONs-Assoziation ausgelöst und du wirst an dein WARUM erinnert:

„Ich mache es, um von meiner Idee Millionen Menschen zu begeistern. Ich mache jetzt fokussiert weiter!“

Für VISIONs-Assoziationen kannst du vieles nutzen:

  • Konzentrationsfördernde Musik beim Schreiben, die dich sofort in den Fokus Modus hineinversetzt.
  • Ein Sound von *Alexa der dich nach einer Power Session (=55 Minuten) an deine Pause erinnert.
  • Ein Armband beim Laufen, das in dir das Bild vom Überschreiten der Ziellinie beim Marathon hervorruft.

Und vieles mehr!

Diese einfachen VISIONs-Assoziationen wirken Wunder!

Die Visualisierung:

Träume und Visionen haben einen immensen Einfluss auf dich, deine Motivation und deinen Erfolg. Deine Vision musst du dir aber regelmäßig vor Augen führen. Am besten täglich. Je öfter und je detaillierter du dir deine Vision ausmalst, desto stärker ist ihre Wirkung!

Nimm dir jeden Tag 2 Minuten Zeit, schließe deine Augen und male dir in deinem Kopf deinen Traum aus. Stelle dir dich selbst in ein paar Jahren vor:

  • Wo bist du?
  • Wie siehst du aus?
  • Was machst du?
  • Wer ist bei dir?

Visualisiere deine Träume, dein Warum, im großen Stil.

Dream big. Play big!

Die Motivation von außen.

Die extrinsische Motivation wird durch äußerliche Reize hervorgerufen. Zum Beispiel durch den Wunsch nach Belohnung oder die Angst vor Bestrafung. Ich konzentriere mich in diesem Artikel nur auf die positiven Motivationsquellen.

Erfolge:

Erfolge motivieren uns, um weiterzumachen. Ohne Erfolge, verlieren wir sehr schnell die Lust weiterzumachen.

Als Erfolg definieren wir oft eine Leistung, für die wir eine Bestätigung von außen bekommen, zB:

  • Ein abgeschlossenes Projekt und die damit verbunden Prämie
  • Eine Gehaltserhöhung
  • Einen beruflichen Aufstieg / höhere Position
  • Das Lob und die Anerkennung von Freunden / Arbeitskollegen / Familie

Diese großen Erfolge kommen allerdings nicht täglich vor. Deswegen ist es so wichtig, nicht nur die großen, sondern auch die kleineren, täglichen Erfolge anzuerkennen, zB:

  • Den erfolgreichen Abschluss der wichtigsten Tagesaufgabe
  • 5 Tage am Stück meditiert zu haben
  • Einen leckeren Kuchen gemacht zu haben <img class=“ />

Um die Stärke deiner Erfolge zu spüren, musst du diese aber auch tatsächlich feiern.

Belohnungen:

Belohne dich selbst für deine Erfolge!

  • Mache konsequent Feierabend und gönne dir bewusst die Zeit für dich. Erfolgreiche Menschen machen rechtzeitig Schluss!
  • Schreibe in deinem Journal auf, was am heutigen Tag gut, schön und gelungen war. Wir tendieren leider viel zu oft dazu, uns auf das Negative zu konzentrieren und das Positive zu vergessen.
  • Teile deine Erfolge mit deinen Liebsten.
  • Führe immer wieder kleine, direkte Belohnungen ein zB. jedes Mal, wenn du 5 Tage hintereinander meditiert hast – gönnst du dir ein Stück deiner Lieblingstorte <img class=“ />

Gleichgesinnte:

Dein Umfeld, die Menschen mit denen du dich umgibst, die Situationen denen du dich aussetzt… alles beeinflusst deine Lust zum Machen und deine Motivation.

Menschen mit ähnlichen Interessen oder Zielen unterstützen sich gegenseitig auf verschiedene Weisen:

  • Du willst die anderen nicht im Stich lassen, zB. wenn ihr euch zum Laufen verabredet habt. Diese Art sozialer Verpflichtung wirkt sich meisten sehr positiv aus.
  • Es mach gemeinsam einfach mehr Spaß.
  • Du zweifelst weniger, weil die anderen es auch tun.
  • Ein gesunder Wettbewerb, der auf dem natürlichen Streben nach mehr und nach Verbesserung aufbaut, wird dich schneller nach vor pushen.
  • Du bekommst Unterstützung, Feedback und Hilfe.
  • Du bekommst Anerkennung (siehe Belohnung).

Mit Motivation und Einsatz ans Ziel!

Deine Motivation ist unentbehrlich, um deine Ziele zu erreichen. Wenn du dein WARUM kennst, wenn du deine Motivation mit den oben genannten Methoden aufrechterhalten kannst, brauchst du nur noch eines: deinen persönlichen Einsatz. Bald kommt auch ein Artikel zu diesem Thema 🙂

Damit du jeden Tag aktiv „machst“ und damit du deine Motivation mit voller Kraft ausnutzt, musst du:

  • Einen guten Aktionsplan haben.
  • Dich deinen Aufgaben fokussiert widmen. Besonders willensstarke Personen fokussieren sich beharrlich auf ihr Ziel – und lassen sich nicht ablenken, bis sie es erreicht haben.
  • Zu richtigen Zeiten die passenden Aufgaben erledigen und eine smarte Zeiteinteilung haben. Mehr dazu bald 🙂
  • Das Maß der Dinge kennen.
  • Gut ausgeschlafen und gut erholt sein. Du brauchst viel Kraft, um dich in den High-Performance Modus zu versetzen. Dafür muss sich dein Körper und dein Gehirn auch ausreichend regenerieren können.

Die erste, zündende Motivation lässt dich mit voller Energie anfangen. Deine täglich bewusst aufgebaute Motivation und starke Gewohnheiten, lassen dich dranbleiben. So lange, bis du dein Ziel erreicht hast!

Finde dein WARUM und gehe mit voller Kraft und Leidenschaft deine Träume an! Baue dir dein persönliches Power Mantra auf und bleibe täglich motiviert an deinen Zielen dran!

Viel Erfolg und alles Liebe,

Deine Natalia

P.S. Schreibe mir in den Kommentaren, was dich persönlich am meisten motiviert? <img class=“ />

About the Author Natalia Dziadus-Hammerschmied

Am liebsten schmiede ich neue Pläne: eines Office-Buildings, einer Marketingstrategie, eines Websitekonzepts... Dabei lerne ich ständig Neues und diese Herausforderungen machen mich lebendig! In der Zwischenzeit schreibe ich darüber, wie sich mein Leben dadurch verändert und wie mich das glücklich macht :)

follow me on:
  • […] gemessen, sondern die Ergebnisse. Eine angemessene Planung, Arbeitsaufteilung und die nötige Motivation sind ganz alleine deine Aufgabe. Eine Trennung von der Arbeit und allen anderen deiner […]

  • […] deinen eigenen Antrieb. Was ist dein WARUM? Was ist deine Motivation hinter dem, was du machen willst? Überlege dir, wie du das mit deiner […]

  • […] Macht, Erfolg usw.  Deine Ambition ist deine intrinsische, innere Motivation. Und um deine Motivation zu erhalten und als tägliche Antriebskraft zu nutzen, brauchst du ein starkes Mindset eine klare […]

  • >