Rethinking Independent Unicorn

Vor ungefähr einem Jahr stand es für mich fest: Ich will für meine eigenen Ziele arbeiten und auf eigenen Beinen stehen. Natalia und ich begannen das Jahr damit, so viel wie möglich zu lesen und uns in einem Thema fortzubilden von dem wir nur wenig wussten: Unternehmertum oder auch Entrepreneurship. Wir haben uns richtig ins Zeug gehängt um so viel wie möglich darüber zu lernen und alles zu erfahren was wichtig ist und wie man was macht.

Anfang März beschlossen wir unser eigenes Online-Business zu starten. Kernthema würde sein, unser bisheriges Wissen weiter zu vermitteln. Online Marketing und Persönlichkeitsentwicklung sollten einen großen Teil des Contents darstellen. Da ich schon früher auf der Uni Tutorials gehalten habe und gerne Lehre, war außerdem WordPress ein zentrales Thema von Anfang an. Eben weil wir es können und schon einiges an Erfahrung mitbringen.

KraftFabrik war geboren!

Als Promo Produkt und in späterer Folge auch kommerzielles Produkt haben wir den “WordPress-Basics” Kurs aufgenommen und auf Youtube gestellt. “Spitze” dachten wir! Die Dinge beginnen zu laufen. Nächster Schritt: Ein Produkt entwickeln.

Die folgenden Wochen habe ich jeden Tag am Lehrplan der Academy gearbeitet. Im Sommer war es dann soweit und wir begannen, den 67-teiligen Kurs aufzunehmen. Der Gratis-Kurs auf Youtube ging nicht wie erwartet durch die Decke. Das liegt möglicherweise am extremen Überangebot und – ganz wichtig – niemand kannte uns!

Da kannst du das beste Produkt der Welt machen. Wenn dich keiner kennt und es niemand konsumiert, wird es nichts. Trotz unserer Marketing Kenntnisse haben wir ein paar Dinge erheblich falsch gemacht. Es ist in der Praxis dann doch anders als im Unterricht auf der Uni oder in den unzähligen Büchern.

Das war uns vorerst mal egal. Wir begannen die KraftFabrik Training zu entwickeln und erste Betatester machten den Kurs. Das Feedback war durchwegs gut und wir haben wieder haufenweise dazuglernt. Wir überarbeiteten den Shop und die User Experience bzw. die Customer Journey auf der Landingpage der Academy. Das dauerte noch ziemlich lange. Genaugenommen war es erst zu Weihnachten 2016 soweit. Da haben wir sogar am 25. Und 26.12. Vollzeit gearbeitet und Natalias Eltern, bei denen wir zu Besuch waren, fanden das nicht besonders gut…
Was man nicht alles für sein eigenes Online-Business tut 😉

Als nächstes erstellten zwei Facebook Werbungen und eine auf Google AdWords und feierten den Jahreswechsel. Durch die Werbungen kamen doch erstaunlich viele Leute auf unsere Website und ein paar begannen den Kurs. Allerdings nur den kostenlosen Teil.

Nun nach ca. einem Monat ohne großartige Nutzerzahlen und der Tatsache, dass Natalia ein echtes Burnout entwickelt hat muss sich etwas ändern.

Punkt eins ist:

Natalia muss raus aus ihrem Vollzeit Job. So wie es bei mir vor ein paar Jahren geschehen ist, klappt jetzt auch sie um. Das ist definitiv ein extrem alarmierendes Zeichen!!! Die Belastung, auf zwei Baustellen (im wahrsten Sinne des Wortes ;)- sie ist Architektin) zu arbeiten, ist enorm und darf nicht unterschätzt werden. Sie braucht jetzt auf jeden Fall mal eine Auszeit. Abwägen wie es für sie weitergehen soll.

Punkt zwei:

Der Inhalt der Website muss neu durchdacht werden. Um die Credibility von KraftFabrik zu stärken, haben wir uns überlegt was wir wirklich gut können. Was hast du von der KraftFabrik Training und wohin wollen wir damit?

Wasser predigen und Wein trinken

Genau das was wir in den frühen Beiträgen vorgeprädigt haben müssen wir nun endlich auch für die Academy und KraftFabrik machen. Wir haben zwar unsere Personas definiert und auch eine Marktanalyse gemacht, aber eine richtige Marketingstrategie gibt es noch nicht. Die haben wir nur ganz grob entwickelt und ich hatte nicht die Konsequenz, was wir festgelegt haben umzusetzen. Damit muss jetzt endgültig Schluss sein.

Aber womit fangen wir an? Ganz klar:

Was sind unsere echte Stärken und was können wir am besten?

Wenn es etwas gibt was ich wirklich kann, dann sicherlich Grafik und Webdesign. Bei Webdesign erstrecken sich meine Fähigkeiten auf

Seit nun schon vier Jahren baue ich Websites und beschäftige mich intensiv mit WordPress. Das führte letztendlich ja auch zum Kurs der KraftFabrik Training.
Das zweite ist Grafikdesign. Durch das Architekturstudium und die folgende Arbeit im Architekturbüro sowie die dortige Erstellung von Präsentationsmappen, Plänen und vor allem Bildmaterial für die Kunden, war mein Haupttätigkeitsfeld:

und natürlich diverse 3D Anwendungen:

Wie du dir sicher vorstellen kannst, steigt die Kompetenz in diesen Themen, wenn man viel Zeit damit verbringt.
Und hinter all diesen plakativen Fertigkeiten die für jeden schnell mal nett aussehen steht noch etwas extrem wichtiges:

Natalias Organisationstalent

Natalia hat, im Gegensatz zu mir, etwas gelernt was bei allen Planungen fast mehr als das eigentliche Produkt wert ist:

  • Aufgaben zu analysieren
  • Tasks planen und ordnen
  • Prioritätenlisten erstellen
  • Zeitpläne erstellen

und danach auch wirklich umzusetzen!!! Für diese Dinge bin ich oft viel zu zappelig.

Ich werfe die Planung oft über den haufen und arbeite einfach darauf los. Sie hingegen strukturiert die Abläufe und lenkt alles in die richtigen Bahnen.

Also auch, wenn hier hauptsächlich ich schreibe, steckt in allem eine gehörige Portion von ihr drin und davon sollst auch du in Zukunft profitieren!

Ein Schritt nach dem anderen

Bevor KraftFabrik jetzt in neuem Glanz erstrahlt und du vieeeeel neues lernen kannst, muss alles natürlich wieder einmal geplant werden. Wie oben schon erwähnt macht diesen Teil Natalia. Sie hat einen Schlachtplan ausgearbeitet den du dir hier ansehen kannst.

Das ist der Seitenaufbau und die grobe Definition der Inhalte.
Meine Aufgabe ist es die Seite umzusetzen und die technischen Rahmenbedingungen zu schaffen.
Natalia kümmert sich um den Redaktionsplan und die Inhalte. Sie definiert die Themen und hilft Texte für Beschreibungen zu schreiben.
Ich muss hier allerdings auch erwähnen, dass sie nach wie vor mit ihrem Burnout zu tun hat. Jeder der jemanden in der Familie oder im Freundeskreis hat dem so etwas schon passiert ist, weiß wie gefährlich das sein kann.
Sie muss daher ganz vorsichtig und vor allem ohne Stress oder Zeitdruck arbeiten. Am besten erst, wenn es wieder geht. Zu meinem Glück hat sie den Schlachtplan schon seit längerem fertig und ich kann mit der Umsetzung beginnen, während sie sich hoffentlich erholt.

Wie setzen wir es um? Das geschieht als nächstes:

Um den Umzug sinnvoll und ohne Unterbrechung für dich als Leser zu machen teilen wir die Arbeit in folgende Schritte auf:

  • Umgestaltung der Website mit neuen Inhalten
  • Aufbau der Entwicklungsumgebung auf einem lokalen Server
  • Einpflegen der bestehenden Inhalte
  • Design der neuen Website
  • Erstellung der Goodies und Freebies Bereiche
  • Erstellung der Custom Post Types
  • Er-/Fertigstellung der Marketingstrategie
  • Personas
  • Marktanalyse
  • Redaktionsplan
  • Zeitplan
  • Ziele
  • Werbung und Werbestrategie
  • Launch der neuen Website
  • Big Bang

Und nebenbei müssen natürlich andere Dinge passieren die den Launch der neuen Seite unterstürtzen und einen Hype aufbauen:

  • Kontinuierliche Arbeit an unser medialen Präsenz
  • Fortschritte im Blog posten
  • Einzelne Beiträge über die momentane Arbeit verfassen
  • Social Media Beiträge posten (in FB, Twitter, Instagram
  • Gastbeiträge bei anderen Bloggern schreiben
  • Auf Meetups gehen und uns weiter vernetzen

Also sei gespannt auf die nächsten paar Wochen und schau regelmäßig rein um am laufenden zu bleiben!
Du kannst dich auch in unseren Newsletter eintragen und ganz bequem alle Neuigkeiten per Mail bekommen. Außerdem schenken wir dir eine Überraschung für den Einstieg in die KraftFabrik Training!
Bis dahin alles Liebe und viel Erfolg,
Alex

About the Author Alex Hammerschmied

Der Mensch lebt im Durchschnitt 75 Jahre. Ich bin jetzt 33. Also habe ich noch ca die Hälfte meines Lebens Zeit, genau das zu machen was ich in Wirklichkeit machen will. Um damit anzufangen, musste ich zuerst einen Hörsturz erleiden. Ein Breakdown der anderen Art. Meine Therapeutin fragte mich damals was ich in meinem Leben erreichen will. Ich wusste es nicht. Seit dem mache ich nur mehr das was ich liebe und helfe anderen Menschen dabei das gleiche zu tun! Dein Leben ist heute! #growindependent

follow me on:
>