Mit Instagram Geld verdienen – 4 klare Methoden.

Manche Menschen verdienen so richtig viel Geld "einfach nur" mit Selfies machen. Genauso wie manche damit reich werden, "einfach nur" Computerspiele zu spielen, ihr neues iPhone vor der Kamera auszupacken oder die neusten Sneakers zu vergleichen. Wirklich wahr? Es ist zwar nicht ganz so einfach wie oft behauptet wird, aber im Grunde genommen: ja.

Mit Instagram Geld verdienen ist nicht nur cool, sondern tatsächlich möglich. Wie einfach ist es aber wirklich? Und vor allem, wie macht man das?

Die Kraft von Instagram

Das wichtigste was man hier verstehen muss, ist – Instagram ist aktuell einer der größten und beliebtesten Social-Media Kanäle. Es sind mittlerweile über 500 Millionen Besucher täglich auf Instagram! Und überall wo sich Menschen aufhalten, gibt es die Möglichkeit ihnen in der ein oder anderen Form etwas zu verkaufen…

Wir alle lieben es Schönes zu betrachten, Wunderbares zu erleben und Neues zu entdecken. Wir genießen dabei sowohl unsere eigenen Erlebnisse, als auch lassen wir uns von den Erlebnissen der anderen inspirieren. Die Bilder, Videos und Stories auf Instagram sind dafür geschaffen, um uns zu bewegen. Denn wenn uns etwas so wirklich bewegt, dann möchten wir es auch machen, haben oder sein. Und meistens sind wir auch bereit dafür Geld auszugeben.

Wer es also schafft andere Menschen mit seinen Bildern, Videos oder Stories zu bewegen, dem steht die Türe offen mit Instagram Geld zu verdienen.

Mit Instagram Geld verdienen: Die 4 Methoden

Wenn du daran denkst mit Instagram Geld zu verdienen, kommen dir wahrscheinlich sofort Influencer in den Kopf. Fangen wir also einfach damit an, wie du als Influencer Geld verdienen kannst.

1. Brand Deals auf Instagram

Wahrscheinlich ist es dir auch schon beim scrollen durch dein Instagram Feed aufgefallen: viele der sowohl großen wie auch kleinen Instagram Stars laufen in coolem Gewand herum, benutzen einen speziellen Lippenstift, richten ihre Wohnung mit ganz bestimmten Gegenständen ein.... Und vor allem, sie sprechen darüber. Mal mehr, mal weniger direkt. Aber irgendwie wirst du mit diesen Posts dazu animiert den kuscheligen Pullover von Marke X zu kaufen oder davon überzeugt, dass deine Fotos mit der Kamera Y einfach viel besser werden.

Diese Art von Werbung nennt sich Empfehlungsmarketing und ist den Geschäftsleuten schon seit Langem bekannt. Denn was kann dich besser davon überzeugen ein bestimmtes Produkt zu kaufen, als eine Empfehlung von deiner besten Freundin. Was kann besser für eine Kleidungsmarke sprechen, als ein schicker Mann, den du und viele andere schon seit langem für seinen guten Style bewundern? Warum sollst du dich nicht gleich für den Kauf einer Kamera entscheiden, von der du weißt, dass sie jemand benutzt, der richtig schöne Fotos macht?

Mit Instagram ist Empfehlungsmarketing auf eine ganz neue Ebene gesprungen. Du musst nicht mal deine modebewusste Freundin persönlich treffen, um zu wissen, welche Kleider sie diesen Sommer trägt. Es reicht ja, dass du in der U-Bahn kurz mal auf deinen Instagram Feed schaust…

Das wissen die Firmen. Und sie sind auch bereit dafür Geld zu zahlen. In der Praxis kannst du also mit Instagram Geld verdienen über:

  • Product Placement:
    Dh. Du machst ein Foto, eine Story oder ein Video in das du ein bestimmtes Produkt einbettest. Wie, hängt von der Abmachung mit der Firma und deiner Kreativität ab. Je nachdem wie groß deine Reichweite ist, bezahlt dir die Firma entsprechend Geld für deinen Post. Im Durchschnitt sagt man es sind ca. 10 € / 1000 Follower, die du hast.
  • Affiliate Provisionen:
    Dh. Du machst genauso ein Foto, eine Story oder ein Video, in das du ein bestimmtes Produkt einbettest. Du wirst aber nicht für den Post direkt bezahlt, sondern du bekommst eine Provision (Affiliate Provision) für jeden Kauf der von dir gekommen ist. Wenn jemand also aufgrund deines Fotos auf den (Affiliate) Link in deiner Instagram-Bio klickt (Link in Bio) und dann anschließend das Produkt kauft, bekommst du dafür die vorher ausgemachte Provision.
  • Indirektes Geld verdienen:
    Wenn du kostenlose Produkte zum Testen, Eintrittskarten zu coolen Events oder ein paar Tage Urlaub in einem fancy Hotel, gesponsert bekommst, zählt das auch zu Geldverdienen dazu. Du bekommst zwar nicht direkt eine Überweisung auf dein Konto, aber indirekt bist du durch die neuen Produkte oder Erlebnisse reicher geworden.

2. Eigene Produkte auf Instagram

Genauso wie du für andere Produkte Werbung machst, kannst du auch für deine eigenen Produkte oder Dienstleistungen auf Instagram werben.

Du brauchst dafür natürlich erstmal ein eigenes Produkt oder eine Dienstleistung, die du anbietest. Und der Weg zum Erfolg kann auch ein bisschen länger dauern. Am Anfang, als kleiner Influencer, ist es oft einfacher Produkte von schon bekannten Marken zu verkaufen, als die eigenen…

Wenn du zB. ein T-Shirt von Diesel bewirbst, musst du deine Follower "nur" noch dazu bringen, dass T-Shirt auf deinem Account zu sehen und über dich zu kaufen. Du musst sie aber nicht mehr von der der Marke überzeugen. Wenn du hingegen dein eigenes T-Shirt bewirbst, dann musst du dir das Vertrauen der Menschen doppelt verdienen. Einerseits, dass sie genau das tragen wollen, was du trägst. Anderseits, dass deine Marke generell cool ist.

Deswegen gehen viele den Weg: erstmal Influencer werden und andere Produkte schon bekannter Marken zu vermarkten. Später baut man dann eigene Marken auf. Wenn du aber schon deine eigenen Produkte hast, oder eine Dienstleistung anbietest, dann kannst und sollst du sogar Instagram fürs Geld verdienen nutzen.

Mit Instagram Geld verdienen kannst du also auch in dem du:

  • Deine eigenen Produkte verkaufst
  • Deine eigenen Dienstleistungen bewirbst

3. Dein Künstler-Portfolio auf Instagram

Der Hauptcontent, der für Instagram produziert wird, sind Bilder. Kein Wunder also, dass viele Fotografen und Künstler die Plattform dafür nutzen, um ihr eigenes Portfolio zu erstellen. Wenn du also über Instagram deine Bilder/Künste/Dienstleistung verkaufen möchtest kannst du:

  • Instagram als deine Visitenkarte nutzen und Bilder/Künste über den Bio-Link zu deiner eigenen Website verkaufen
  • Instagram als deine Visitenkarte nutzen und über Plattformen wie zB. Cherrydeck gefunden werden
  • Die eigenen Bild-Motive auf Produkte wie Tassen, Kissen oder Leinwände drucken lassen über Plattformen, wie zB. Instaprints

4. Instagram ShoutOuts

Influencer mit einer großen Reichweite lassen sich auch dafür bezahlen einen ShoutOut für einen anderen Instagramer zu machen. Der Preis hängt natürlich von der Größer deiner Reichweite ab. Bevor du aber so eine Reichweite erreicht hast, kannst du mit anderen Instagramern einen S4S (ShoutOut for ShoutOut) Deal machen. Du bekommst zwar kein Geld dafür, aber im besten Fall neue Follower. Und diese ermöglichen dir in weiterer Folge mit Instagram Geld zu verdienen.

Mit Instagram Geld verdienen: Die 4 Voraussetzungen

1. Passendes Thema

Instagram ist eine Plattform die Menschen bewegt. Wir gehen dorthin, um etwas Schönes zu sehen, etwas Wunderbares (mitzu)erleben, uns inspirieren und motivieren zu lassen. Erfolg haben also auf Instagram Personen, die authentisch und menschlich sind. Personen, die es schaffen uns zu berühren. Niemanden interessieren mittelmäßige Bilder von deiner Grillparty bei der Oma. Alle lieben dafür helle und farbenfrohe Bilder vom fruchtigen Frühstück am tropischen Strand…

Es ist in der ersten Linie das Thema, dass deine Follower bewegt. Und es ist nun Mal einfacher Menschen mit einem Bild von einer liebvollen Umarmung beim Sonnenuntergang, als mit einem Foto von einem Steuerberater Meeting, zu inspirieren. Und Menschen kaufen nun Mal lieber schöne Kleider als Putzmittel.

Dein Thema muss aber auch dich bewegen. Denn nur, wenn du selber deinem Thema mit Leidenschaft begegnest, kannst du diese Passion anderen vermitteln.

2. Reichweite und Engagement Rate

Je mehr Follower du hast, je mehr Menschen du erreichen kannst, desto mehr Personen kannst du deine eigenen oder die beworbenen Produkte verkaufen. Mehr gibt es hier einfach nicht zu sagen. Vielleicht nur noch, wie du deine Reichweite steigern kannst.

Die Anzahl deiner Follower ist allerdings nur eine Sache. Wie engagiert sie sind, eine andere. Du kannst zB. 100 000 Follower haben und 1000 Likes pro Bild bekommen. Du kannst aber auch 10 000 Follower haben und auch 1000 Likes pro Bild bekommen. Was wird wohl mehr Wert sein? Die 1% Engagement Rate bei deinen 100 000 Followern oder die 10% Engagement Rate bei deinen 10 000 Followern und ein großartiges Wachstumspotenzial?

3. Technik und Skills

Mit einem passenden Thema, deiner Leidenschaft, einer smarten Strategie und der Bereitschaft Arbeit in den Aufbau deines Instagram Accounts reinzustecken, hast du schon den Großteil deines Erfolges in der Hand. Mittlerweile machen aber schon ziemlich viele Menschen Bilder für Instagram (über 500 Millionen täglich aktive User!). Qualitativ hochwertige und wirklich schöne Bilder werden dich also von den vielen anderen abheben. Hier bekommst du mehr Infos zu dem besten Equipment für den Anfang und hier kannst du mehr über die grundlegenden Skills erfahren.

4. Gewerbe

Ja! Wenn du mit Instagram Geld verdienst, ist es ein Business. Und ein Business braucht (zumindest in Deutschland, Österreich und der Schweiz) ein Gewerbe. Es wird aber alles nicht so heiß gegessen wie gekocht. Fange einfach Schritt für Schritt an. Und in dem kommenden Beitrag wirst du mehr zu diesem Thema erfahren.

Mit Instagram Geld verdienen: Ja, es ist auch etwas für dich!

Schnelles Geld ohne Arbeit gibt es nicht. Auch wenn es so ausschaut, als ob die vielen Influencer "ganz einfach" mit Selfies machen, Millionen verdienen würden – es steckt viel Arbeit dahinter. Es kann aber eine richtig coole Arbeit sein! Und vor allem eine Arbeit, die dir ein freies und spannendes Leben ermöglicht.

Ob du jetzt schon einen laufenden Instagram Account hast oder noch ganz am Anfang stehst, ob du ein richtiger Influencer sein möchtest oder Instagram als eine Verstärkung deines eigenen Business siehst: Der richtige Moment, um den entscheidenden Schritt zu machen ist jetzt!

About the Author Natalia Dziadus-Hammerschmied

Am liebsten schmiede ich neue Pläne: eines Office-Buildings, einer Marketingstrategie, eines Websitekonzepts... Dabei lerne ich ständig Neues und diese Herausforderungen machen mich lebendig! In der Zwischenzeit schreibe ich darüber, wie sich mein Leben dadurch verändert und wie mich das glücklich macht :)

follow me on:
>