bp-funktionieren-affiliate-nischenseiten-noch

Funktionieren Affiliate Nischenseiten noch?

Was ist Affiliate Marketing? Wie ist das mit dem einfachen oder schnellen Nebeneinkommen im Internet? Ist das wirklich so schnell wie oftmals beworben? Muss man wirklich nichts dafür können oder wissen? Und noch wichtiger: Funktioniert das noch? Oder ist der Markt schon so gesättigt, dass es keinen Sinn mehr macht hier einzusteigen?

Um das auszutesten baue ich eine Affiliate-Nischenseite auf und werde hier meine Erkenntnisse und die monatlichen Zahlen veröffentlichen.

Aber beginnen wir am Anfang. In diesem Artikel erkläre ich dir, was eine Affiliate-Nischenseite ist und welche Schritte du befolgen musst, um diese aufzubauen.

Im Kurs „Affiliate Nischenseiten mit WordPress“, lernst du wie du deine Seite schnell und ohne weitere Nebenkosten aufbaust.

Was ist eine Affiliate-Nischenseite?

Das ist eine Informationsseite im Internet zu einer speziellen Produktgruppe.
Auf einer solchen Seite werden Produkte miteinander verglichen, Informationen über diese zusammengefasst und eventuell die neuesten Entwicklungen und Trends beleuchtet.
Bei den beschriebenen Produkten werden gezielt so genannte „Affiliate-Links“ gesetzt.
Das heißt, wenn ein Leser auf den Link klickt, wird er auf eine Partnerseite wie z.B. Amazon geführt. Dort kann er das vorgestellte Produkt kaufen.
Im Falle eines Kaufs, bekommt der Affiliate-Partner, also der Seitenbetreiber, eine kleine Provision. Diese Provision wird auch Werbekostenerstattung genannt.
Für den Kunden entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten! Er zahlt genauso viel, wie wenn er gleich beim jeweiligen Shop einkaufen würde.

Was hat sich verändert in den letzten Jahren?

Zum einen ist die Anzahl der Affiliate-Seiten extrem gestiegen. Es gibt zu vielen Themen passende Webseiten mit Informationen, Vergleichen und Tests.
Zum anderen hat sich die Rechtslage verändert und es sind einige der Testseiten, verklagt, abgemahnt und auch geschlossen worden. Oft wegen Irreführung. Es wurde gesetzlich festgelegt, dass man nur dann von einem „Testbericht“ sprechen darf, wenn auch ein wahrer Test vorliegt. Die meisten Betreiber von sogenannten „Testseiten“ haben allerdings schlicht und einfach Produkte von Amazon oder einer anderen Verkaufsplattform genommen und miteinander verglichen. Es stand kein echter Test dahinter, der nach bestimmten Vorgaben durchgeführt wurde.
Wenn du also eine eigene Affiliate-Seite eröffnen willst, solltest du unbedingt auf Aussagen wie „Der Testbericht 2017“ oder Ähnliches verzichten, solange du keinen echten Test vornimmst (und diesen dokumentierst).

Wie funktioniert der Aufbau einer Nischenseite?

Als erstes brauchst du natürlich eine Nische.
Suche dir ein Thema aus, das dich begeistert. Eines worüber du viel schreiben und recherchieren möchtest. Eines, das dir auch über längere Zeit Freude bereitet.
Als nächstes, recherchiere dein Nischenthema und werde dir über die Konkurrenz klar. Wie viele Seiten dazu gibt es schon? Kannst du einen Mehrwert auf deiner Seite bieten, den andere nicht bringen?
Wenn du weißt, dass deine Nische nicht hoffnungslos überbesetzt ist und du mehr zu dem Thema schreiben kannst, als die anderen, dann steht dem Vorhaben nichts mehr im Weg.

1. Anmelden einer Domain

Ich habe mir zu diesem Zweck einfach wieder eine Domain bei All-inkl.com* geschnappt.

2. WordPress installieren

Bei All-inkl.com gibt es eine 1-Klick Installation, die dir in ein paar Sekunden WordPress einrichtet. Eine genaue Anleitung zur Installation und den Grundeinstellungen in WordPress findest du in unserem Kurs „WordPress und Website Grundlagen“.

3. Produkte Recherchieren

Klar, wenn du über etwas schreiben willst, musst du vorher dein Wissen zu diesem Thema gründlich aufbauen. Nicht alles, was du im Kopf hast, kann eins zu eins auf deine Website übertragen werden.
Mache dir am einfachsten einen Redaktionsplan. Schreibe dir alle Produkte, Themen, Blogartikel usw., die du auf deiner Seite anbieten möchtest, auf.
Der Redaktionsplan kann eine einfache Checkliste sein. Ich habe eine simple Asana-Liste mit meinem Redaktionsplan erstellt.

4. Produktbeiträge schreiben

Mindestens 10 Stück.
Suche dir die besten/beliebtesten Produkte aus deiner Nische und schreibe jeweils einen Artikel darüber.
Baue in diesen Artikel mindestens einen Affiliate-Link ein, der zum Angebot führt.

BEACHTE: Affiliate-Links müssen gekennzeichnet werden!

Du musst bei jedem Link darauf hinweisen, dass dieser zu einem Angebot führt und du bei einem Kauf eine Werbekostenerstattung bekommst. Zum Beispiel mit einem Sternchen *

5. Traffic generieren

Teile die Seite auf all deinen Kanälen. Sprich darüber und teile die Artikel in Gruppen und Foren, die für solche Inhalte offen sind.
SEO (Suchmaschinen-Optimierung) ist die wichtigste Traffic-Quelle für Nischenseiten. Daher musst du regelmäßig aktuellen Content produzieren. Deine Vergleiche sowie die vorgestellten Produkte sollten auch wirklich aktuell sein.

Die wichtigsten Punkte für SEO in deinen Beiträgen und auf deiner Seite lernst du im Kurs „Bloggen mit WordPress“

6. Analyse und verbessern

Nachdem deine Website Online ist und die ersten Nutzer diese zur Produktrecherche verwenden, beginnt der nächste (Lebens-)Abschnitt deiner Nischenseite.

Wie du Analyse betreibst und was du daraus für Erkenntnisse ziehen kannst, behandle ich im nächsten Blogbeitrag dieser Serie.

Starte heute mit deiner eigenen Affiliate Nischenseite! Bist du bereit dir dein eigenes passives Einkommen aufzubauen und den ersten Schritt aus dem Hamsterrad zu machen?

 

Ja! Ich will erfolgreiche Nischenseiten aufbauen!

 

Was sind deine Erfahrungen mit Nischenseiten?
Was würdest du darüber gerne erfahren?
Stell mir deine Frage in den Kommentaren. Ich helfe dir gerne!

Teile diesen Beitrag auch mit deinen Freunden und mit allen, die eine neue Einkommensquellen erschließen wollen.

Bis dahin, viel Erfolg und alles Gute,
Alex

About the Author Alex Hammerschmied

Der Mensch lebt im Durchschnitt 75 Jahre. Ich bin jetzt 33. Also habe ich noch ca die Hälfte meines Lebens Zeit, genau das zu machen was ich in Wirklichkeit machen will. Um damit anzufangen, musste ich zuerst einen Hörsturz erleiden. Ein Breakdown der anderen Art. Meine Therapeutin fragte mich damals was ich in meinem Leben erreichen will. Ich wusste es nicht. Seit dem mache ich nur mehr das was ich liebe und helfe anderen Menschen dabei das gleiche zu tun! Dein Leben ist heute! #growindependent

follow me on:
>