Ersetze Clickfunnels mit WordPress und spare dir 3000 Euro pro Jahr!

Wenn man sich mit Sales-Funnels beschäftigt, kommt der Punkt an dem man auf Funnel-Software stößt. Clickfunnels und Leadpages sind darin die Marktführer. Als Leihe steht man bei diesen Anbietern vor einem gewaltigen Problem: Man wird mit extrem gutem Marketing bombardiert und die Tools sind sehr teuer. Es gibt eine einfache, und bei weitem kostengünstigere Variante wie man Clickfunnels selbermachen kann. Zusätzlich bietet diese Lösung volle Kontrolle über das Aussehen und wenn man das Abo mal beendet bleibt alles bei dir und setzt dich nicht „out-of-business“.

Das macht ein Sales-Funnel:

Ein Sales Funnel (dt. Verkaufstrichter) bringt User über eine Reihe von Handlungsaufforderungen dazu eine bestimmte Handlung zu tätigen. Meistens einen Kauf oder eine Anmeldung.

Also es werden verschiedene Seiten zu einem Funnel zusammengesetzt durch die du deine Kunden durchschickst.

Als Beispiel der Lead-Generation-Funnel:

  1. Du bietest ein kostenloses Infoprodukt an. Das bewirbst du mit einem Button oder Link in einem deiner Blogbeiträge: Hole dir unser kostenloses Ebook „Die 10 goldenen Regeln für den Aufbau eines funktionierenden Online Business“
  2. Danach sendest du alle die sich eingeschrieben haben auf eine „Danke Seite“ auf der ihnen klar beschrieben wird, dass sie ihren Posteingang öffnen sollen und den Link in der Bestätigungsemail anklicken müssen.
  3. Danach werden sie zur Downloadseite weitergeleitet.

Was ist dabei im Hintergrund passiert?

  1. Der User hat sich in deine Emailliste eingetragen.
  2. Es wurde das Double Opt-in Email verschickt. (Das muss ja laut DSGVO passieren)
  3. Dein User hat sich zu deiner Emailliste aktiv angemeldet indem er/sie auf den Link in der Email geklickt hat.
  4. Sie/er wird auf die Download Seite weitergeleitet und kann das Ebook herunterladen.
  5. Du startest eine Email Automation in der die nächste Stufe des Sales-Funnels stattfindet.

Also du bringst Leute dazu, in kleinen Schritten genau das zu tun was dein Ziel ist.

Das brauchst du um Clickfunnels zu ersetzen:

Damit du dir ein solches System selbst zusammenstellen kannst brauchst du diese Zutaten:

  1. Domain, Webhosting und WordPress*
  2. Einen Pagebuilder der leicht zu bedienen ist*
  3. Email Marketing System*
  4. Einen Zahlungsanbieter

Und das ist es auch schon. Mehr Hexerei ist gar nicht dabei. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Themen die du in deine Funnels integrieren kannst und Tools die es zu entdecken gibt, aber das hebe ich mir für das nächste Mal auf!

About the Author Alex Hammerschmied

Der Mensch lebt im Durchschnitt 75 Jahre. Ich bin jetzt 33. Also habe ich noch ca die Hälfte meines Lebens Zeit, genau das zu machen was ich in Wirklichkeit machen will. Um damit anzufangen, musste ich zuerst einen Hörsturz erleiden. Ein Breakdown der anderen Art. Meine Therapeutin fragte mich damals was ich in meinem Leben erreichen will. Ich wusste es nicht. Seit dem mache ich nur mehr das was ich liebe und helfe anderen Menschen dabei das gleiche zu tun! Dein Leben ist heute! #growindependent

follow me on:
>