Bloggen & Website
Videokurs

Lerne deine Zielgruppe kennen

Lektion 4 Kapitel 1

Für wen machst du deine Website? Machst du sie für dich? Oder für deine Familie oder für jeden den es interessiert?

Ins Blaue hineinarbeiten ist zwar ein schöner Zeitvertreib, aber leider bleibt es auch meistens dabei. Mehr als die Zeit verbraucht hat man damit oft nicht.
Also was brauchst du damit du nicht einfach deine Zeit verbrauchst und für dich selbst arbeitest?

Richtig: Eine Zielgruppe!

Aber was ist das? Die Zielgruppe sind die Menschen, die sich für dein Angebot interessieren. 

​Das sind genau die Menschen die nach deinem Angebot suchen oder dieses brauchen.
Für genau diese Leute schreibst du, entwickelst Produkte und richtest alles aus, was du auf deiner Seite machst​!

Sie ist der Mittelpunkt deines Interesses. Alles und damit meine ich wirklich alles(!) was du tust muss oder sollte zumindest für sie gemacht sein.

Jede Seite, jeder Blogbeitrag, jedes Produkt und jedes Freebie.
Es nutzt dir nichts dein Angebot auszuweiten und damit eine Zielgruppe anzusprechen die nie auf deine Website kommt.

So wie der Mädchenfriseur auf einmal keine Herrenrasur Gutscheine verschenken sollte, genauso solltest du auch auf deiner Seite nichts machen, was deine Zielgruppe nicht interessiert.

Schreibe dir eine genaue Liste wer deine Zielgruppe ist und was ihre interessen und Fragen sind auf.

Jedesmal, wenn du irgendeine Art von Content erstellst, kannst du dann vorher klären, ob das deine Zielgruppe auch wirklich interessiert. Wenn ja, dann hast du schon fast gewonnen, weil du weißt, dass dein Blogbeitrag wieder eine wichtige Frage beantwortet, oder dein Freebie genau das ist, wonach die meisten User deiner Seite suchen usw...

Dieses Thema ist riesig und wir schnuppern hier schon in Marketing Methoden hinein. Aber für den Aufbau einer erfolgreichen Website ist genau das notwendig. Du musst wissen, wer deine Zielgruppe ist.

Schau auf unseren Blog oder auch unseren Youtube Channel, um mehr über diese und ähnliche Themen zu erfahren.

>