Baue dir deinen Lead Generation Clickfunnel mit WordPress. DIY TUTORIAL

Ein Anmelde Formular zum Newsletter in der Sidebar ist wichtig, reicht aber heute bei weitem nicht mehr aus. Damit sich jeden Tag Leads in deine Email-Liste einschreiben ist es notwendig geworden, einfallsreich zu sein. Jede Website hat mittlerweile einen Newsletter und bei den meisten Freebies wittern die Menschen schon, dass es mit einer Flut an Emails einhergeht, die daraufhin den Posteingang füllen. Trotzdem ist die Email-Liste nach wie vor das beste Instrument, um deine Produkte zu verkaufen und deine Message zu verbreiten. Das beste Instrument diese Newsletter Liste aufzubauen ist ein Lead Generation (Click-)Funnel.

Was ist ein Lead Generation Clickfunnel?

Menschen wollen spielen. Egal wie alt jemand ist, das Prinzip der Gamification funktioniert bei Menschen extrem gut. Genau so ein „Spiel“ erschaffst du mit einem Sales Funnel (Clickfunnel). Bei einem Funnel gibst du etwas Stück für Stück heraus. Aus dem gleichen Grund funktionieren TV Serien so gut. Die Menschen bekommen nicht alles auf einmal und sofort, sondern nach und nach. Bei einem Salesfunnel oder Clickfunnel nutzt du dieses Prinzip.

Anstatt ein Optin Formular in deiner Sidebar anzuzeigen, stellst du zb nur eine Frage in der Sidebar und zeigst darunter einen Button an. Oder du zeigst einen Link in deinem Blogbeitrag an so wie diesen:

  1. Wenn du lernen willst wie du ein funktionierendes Online Business aufbaust von dem du leben kannst, Klicke hier!
  2. Sobald der Button oder der Link geklickt wird, öffnet sich ein Popup, oder eine Seite in auf der man sich zum Newsletter anmelden kann.
  3. Falls sich der User anmeldet, öffnet sich automatisch eine neue Seite auf der deutlich erklärt wird, was als nächstes gemacht werden muss (Dankeseite: Öffne deinen Posteingang und bestätige, dass du dich zum Newsletter angemeldet hast).
  4. Wenn der User den Bestätigungslink klickt, wird er/sie auf die Download Seite für das Freebie, oder den ersten Teil deines Minikurses oder deiner Aktion weitergeleitet. Und deine Email-Software startet die passende Automation die du für genau diese Aktion geschrieben hast (zB eine Email-Sequenz mit 10 Emails).

Was soll dein Funnel für dich erreichen?

Ein Funnel trennt die Spreu vom Weizen. Marketing ist teuer und aufwendig. Daher ist es wichtig, dass du deinen Marketingaufwand eingrenzt. Du willst nur Leute mit echtem Interesse in deinem Salesfunnel haben. Alle anderen die nur mitlesen bringen dir nichts und du kannst die Zahlen nicht richtig auswerten. Das ist aber letztlich notwendig, um deine Funnels zu verbessern und genauer zu verstehen was dein Angebot und deine Produkte können müssen.

Daher soll gar nicht jeder in deinen Funnel. Was bringt dir eine Emailliste mit 10000 AbonnentInnen von denen nur 1000 deine Mails öffnen? Versuche nicht die Menschen dazu zu bringen sich  bei dir anzumelden, sondern versuche die RICHTIGEN Menschen anzusprechen. Wir wollen zB keine WordPress Entwickler ansprechen. Das ist eine vollkommen andere Zielgruppe. Leute die Plugins programmieren sind nicht unsere Kunden. Wir wollen nur Menschen ansprechen die in kurzer Zeit alles notwendige lernen möchten, damit sie einen bestmöglichen Online Auftritt für ihr Unternehmen, ihre Brand oder ihre Persönlichkeit aufbauen können. Programmierer werden woanders ausgebildet.

Was brauchst du um einen Funnel selber zu bauen?

Als erstes brauchst du eine Website. Wir arbeiten mit WordPress und ich bin davon überzeugt, dass das auch für deine Zwecke die beste Lösung ist. Aber Vorsicht: Es gibt zwei verschiedene WordPress: wordpress.org und wordpress.com. Nur wordpress.org gibt dir die Möglichkeiten die du brauchst, um Funnels und so weiter zu bauen. Mit wordpress.com kannst du zwar bloggen, aber dann hört sich der Spaß ziemlich schnell auf. Überlege dir genau was du machen willst und was du brauchst, bevor du dich entscheidest.

Hosting, Domain und WordPress

Wenn du dich für „das echte“ WordPress entschieden hast, dann brauchst du:

Ich empfehle dir 1&1, weil es für mich die beste Usability und das beste Service, kombiniert mit sehr guter Preis-Leistung bietet. Für nur 99 Cent pro Monat bekommst du deine erste Domain und WordPress Hosting inklusive 1 Klick Installation, SSL Zertifikat, neuester Serversoftware etc. Wie schnell du dort deine Website aufsetzen kannst zeige ich dir in diesem Video: Starte einen Blog in 3 Minuten.

Einen Pagebuilder, Leadformulare und Landingpages

Nur WordPress alleine reicht leider nicht aus, um funktionierende Lead Generation Clickfunnels zu bauen. Du brauchst Plugins für:

Dafür gibt es bei WordPress unzählige Plugins. Ich selbst habe viele Jahre damit verbracht meine Plugins zu kombinieren und soweit umzuprogrammieren, dass sie zusammenpassen. Irgendwann habe ich dann eine Zeit- und Kostenaufstellung gemacht und bemerkt, dass mich das soviel kostet und Zeit raubt die ich anderwertig besser einsetzen kann. Darum habe ich mir ein professionelles System gesucht. Seit Oktober 2017 verwende ich jetzt die gesamte Suite von Thrivethemes* und bin begeistert. Das tolle ist, dass du in einem einzigen System alle Funktionen bekommst die notwendig sind, damit du deine „normale“ WordPress Website zu einer individuell gestalteten Seite verwandeln kannst die alles kann was du zum verkaufen und Leads sammeln brauchst. Sogar Webinare, Sonderaktionen, Popups und vieles mehr sind sehr schnell damit gemacht.

Einen Email Marketing Anbieter

Wenn es darum geht deine Emailliste aufzubauen und danach mit den passenden Automations zu nutzen, brauchst du Software für Email-Marketing. Wir verwenden dafür:

Wirklich cool ist: Wenn du die Plugins von ThriveThemes mit ActiveCampaign kombinierst, dann brauchst du nur die „Lite“ Version von ActiveCampaign. Alle anderen Funktionen die dir sonst ActiveCampaign bietet (zB Popups oder Headerbars usw) kannst du mit ThriveArchitect bauen. Das geht natürlich auch mit allen anderen Email Anbietern.

Wieso sollt jemand in deinen Funnel kommen?

Die einfachst Art jemanden in deinen Funnel zu holen ist über ein Freebie. Zum Beispiel ein Emailkurs oder ein Ebook. Aber auch Webinare oder andere Angebote eigenen sich ausgezeichnet dafür. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Das wichtigste ist und bleibt dabei aber immer: Löse ein Problem deiner Zielgruppe. Siehe dazu auch das Video hier: Finde ein Problem statt eine Idee zu suchen.

Der Wettbewerb um Email Adressen ist groß und du solltest diese auch nicht leichtfertig benutzen. Eine Abmeldung ist nur einen Klick entfernt und es ist bei weitem nicht mehr so leicht etwas Online zu verkaufen. Aber das macht nichts. Immerhin willst du ja ein richtig gutes Projekt aufbauen und legst selbst wert auf den bestmöglichen Content!

Die Links zu den Produkten sind übrigens Affiliate Links. Dh. ich bekomme eine kleine Provision falls du über so einen Link etwas kaufst. Für dich bleibt der Preis gleich und ich kann dich im Gegenzug weiterhin mit kostenlosen Tutorials versorgen! Win – Win!

Und falls du dich fragst wo genau das Tutorial ist, schau das Video! Und abonniere meinen Youtube Channel!

About the Author Alex Hammerschmied

Der Mensch lebt im Durchschnitt 75 Jahre. Ich bin jetzt 33. Also habe ich noch ca die Hälfte meines Lebens Zeit, genau das zu machen was ich in Wirklichkeit machen will. Um damit anzufangen, musste ich zuerst einen Hörsturz erleiden. Ein Breakdown der anderen Art. Meine Therapeutin fragte mich damals was ich in meinem Leben erreichen will. Ich wusste es nicht. Seit dem mache ich nur mehr das was ich liebe und helfe anderen Menschen dabei das gleiche zu tun! Dein Leben ist heute! #growindependent

follow me on:
>