aktion und reaktion. KraftFabrik.com

Aktion und Reaktion. Du musst was ändern damit etwas anders wird.

„Wer immer nur tut was er schon kann, wird immer bleiben was er schon ist.“ Dieser Spruch von Henry Ford hält eine der wichtigsten Erkenntnisse in sich: Du bist dafür verantwortlich was und ob sich etwas in deinem Leben tut. Wenn du heute auf den richtigen Zeitpunkt oder auf die richtige Idee wartest, muss ich dir etwas Wichtiges sagen: Dieser Zeitpunkt ist jetzt! Die Idee kommt, wenn du dich auf die Suche machst!

Nur wer die Reise beginnt, kann auch an das Ziel kommen.

Der Unterschied zwischen Aktion und Reaktion.

Ständig passiert etwas in deinem Leben. Jeden Tag reagierst du auf unendlich viele Sachen. Du hast immer so viel zu tun, dass du abends völlig erschöpft zuhause ankommst. Du legst dich vor den Fernseher, bestellst eine Pizza und schaust nebenbei was es Neues auf Instagram gibt… Die Anderen haben ein viel geileres Leben und müssen gar nichts dafür machen. Die haben viel mehr Glück als du. Die haben einfach den richtigen Zeitpunkt erwischt. Oder sie haben reiche Eltern und können alles machen, was ihnen so einfällt!

Wenn deine Tage so ähnlich verlaufen, habe ich eine gute Nachricht für dich: Es gibt noch ein Leben nach der Arbeit und es gibt noch ein Leben vor dem Tod!

Als erstes musst du verstehen, dass es einen Unterschied zwischen agieren und re-agieren gibt. Und was die meisten Menschen in ihrem Leben tun, ist hauptsächlich zu re-agieren.

Immer wenn wer anderer agiert, bist du derjenige, der darauf reagiert. Das ist ein völlig normales Prinzip auf dieser Erde. Man nennt es auch Ursache und Wirkung.

Wenn jemand:

  • dir eine Frage stellt, antwortest du (auch keine Antwort ist eine Antwort).
  • dir ein Ultimatum stellt, reagierst du.
  • dich vor eine Wahl stellt, wählst du.

Das bedeutet, dass derjenige schneller und oft geplanter vorgegangen ist als du. Bevor du deine Lösung vorschlagen kannst, musst du schon wählen was dir wer anderer vorschlägt.

Beginne damit zu agieren, anstatt zu reagieren.

Wenn du das Steuer in der Hand hast, werden die anderen auf dich reagieren. Du bist dadurch derjenige, der die Richtung angibt!

Und das gilt für alles in deinem Leben. Für jeden deiner 6 Lebensbereiche: Mehr über die 6 Lebensbereiche liest du hier.

Du bist dafür verantwortlich, was in deinem Leben geschieht. Du definierst deine Spielregeln und du bestimmst, was du von Außen zulässt und was nicht.

Der schnelle Weg zum Erfolg.

Um ein Ziel zu erreichen, musst du dranbleiben. Solange bis du es erreicht hast. Es ist wie für einen Marathon zu trainieren. Und selbst wenn du für den 60 Meter Sprint trainierst, musst du jeden Tag, mehrere Monate lang trainieren, damit du besser wirst und deine eigene Bestmarke knackst.

Einmal 60 Meter sprinten führt dich nicht zum Ziel.

Auf Glück ist kein Verlass. Bereite dich darauf vor, dass nur das passiert was du alleine machst. Egal wobei.

Nimm die Stiege zum Erfolg. Einen Aufzug gibt es nicht!

Wenn du ein Ziel hast, dann gehe den notwendigen Weg. Mache jeden einzelnen Schritt und hoffe nicht, dass dein Erfolg einfach so passiert. Klar kannst und wirst du Unterstützung bekommen! Du musst dich aber selbst darum kümmern.

Auf etwas zu hoffen, bedeutet die Verantwortung aus der Hand zu geben. Auf etwas zu hoffen, bedeutet nur auf die Geschehnisse von Außen zu reagieren. Du bist dann nicht mehr derjenige, der die Richtung in deinem Leben angibt…

Hoffe nicht, dass etwas Tolles in deinem Leben einfach so passiert… Verfolge deine eigenen Ziele und:

Agiere!

Mir ist aufgefallen, dass es sehr viele Menschen gibt, die richtig viel arbeiten und trotzdem nicht weiterkommen. Sie arbeiten 60-80 Stunden Wochen und kommen ihren Zielen nicht, oder nur sehr langsam näher.

Das Problem liegt bei solchen Leuten nicht in der Bereitschaft zu arbeiten. Das Problem ist, dass sie jeden Tag das gleiche machen. Sie arbeiten auf die gleiche Art und Weise, machen immer wieder dieselben Fehler und versuchen sie mit den gleichen Methoden zu lösen. Der alte Trott wiederholt sich.

Lerne:

Eines der wichtigsten Themen ist die Lernspirale:

Machen, analysieren, verbessern. Und dann wieder von vorne anfangen. Machen, analysieren, verbessern.

Angenommen du arbeitest an einem Produkt. Du entwickelst ein Ding, dass für einen bestimmten Zweck gedacht ist. Bei den Tests stellt sich heraus, dass bei einer bestimmten Belastung immer wieder die gleiche Stelle einen Fehler aufweist. Was tust du?

Du wirst den Fehler analysieren. Du wirst alles daransetzen, zu erkennen warum es zu diesem Fehler kommt. Und wenn du den Auslöser kennst, wirst du dir eine Lösung einfallen lassen. Du wirst das Produkt verändern, so dass es ab dem nächsten Mal besser funktioniert.

Das ist die Vorgehensweise die dich am ehesten zu einem besseren Produkt oder eben zu einer verbesserten Handlungsweise führt.

Im Power-Mindset-Training. Mindset für High-Performer erklären wir ganz genau wie diese Methode funktioniert und wie du sie für dich nutzt.

Bleibe dran!

Und das coolste ist:

Die Lernspirale kannst du auf alles anwenden. Egal worum es geht!

In deine Beziehung musst du genauso Arbeit und Energie stecken. Wie in deinen Beruf, dein Business oder in dein Hobby. Wenn du willst, dass etwas gut oder besser wird musst du es:

  • Beobachten
  • Analysieren
  • Verbessern
  • Wiederholen

Wenn du bereit bist zu lernen und dich von deinen alten Mustern zu lösen, dann kannst du alles verbessern. Etwas zu verbessern bedeutet aber immer, den notwendigen Aufwand dafür zu bringen. Du musst deine Energie investieren, damit etwas Tolles herauskommt!

Nur wer bereit ist, zu beobachten, zu analysieren und eine mögliche Verbesserung auch tatsächlich umzusetzen, kommt zu immer besseren Ergebnissen.

Und je öfter du das machst, desto schneller wirst du und desto besser werden deine Fortschritte.

Übung machst den Meister. Einsatz schlägt Talent. Immer.

Wenn du etwas machen willst, worin du glaubst kein Talent zu haben, dann musst du die notwendige Arbeit investieren, um besser als die besonders talentierten (die nicht so viel machen) zu werden.

Du hast einen entscheidenden Vorteil wenn du dich für den Einsatz und die Arbeit entscheidest:

Du glaubst nicht, dass du sowieso schon gut bist. Du arbeitest daran, um immer besser zu werden! Talentierte Menschen glauben leider viel zu oft, dass sie nicht so hart arbeiten müssen, weil sie ja  begabt sind. Und das ist falsch!

Sei einen Schritt voraus:

Entwickle deinen Antrieb bevor du dich in dein neues Abenteuer stürzt!

Warum machst du das, was du tust?

Wenn dein Antrieb stark genug ist, wirst du auch das notwendige Mindset entwickeln, um in dein Vorhaben genug Energie stecken zu können.

Ob es um deine Beziehung oder deine Familie geht, ob du ein Unternehmen gründest, oder ob du Meditieren lernen möchtest… Egal was dein Vorhaben ist, du brauchst ein starkes WARUM. Du brauchst einen klaren Grund, der dich dazu bringt das zu tun, was dafür notwendig ist!

Wenn es dich nicht interessiert den Gipfel des Berges zu sehen, dann wirst du auch den Weg hinauf nicht schaffen. Und genauso ist es bei allem, was du in deinem Leben machst.

Erst wenn du dein Warum kennst, kannst du anfangen dir die notwendigen Schritte zu deinem Ziel zu überlegen. Dann kannst du beginnen tatsächlich zu agieren! Du weißt dann nämlich WARUM du agieren solltest.

Dadurch bist du immer den entscheidenden Schritt voraus. Dadurch bist du nicht mehr derjenige, der nur reagiert. Du bist derjenige, der agiert!

Übernimm das Steuer und starte durch. In allen 6 Lebensbereichen!

3 Punkte zum Loslegen:

Wenn du mehr von deinem Leben willst, musst du mehr machen. Das ist wie bei einer Diät. Wer abnehmen will, muss weniger Kalorien zu sich nehmen. Wer Muskeln aufbauen will, muss mehr essen und mehr trainieren. So einfach ist die Welt!

Die Grundlagen bleiben immer gleich:

  • Definiere dein Warum
  • Mache den ersten Schritt
  • Trainiere, Wiederhole, Bleibe dran

Das kannst du auf nahezu alles in deinem Leben anwenden. In deinem Job, in deiner Selbstständigkeit, in deiner Partnerschaft, deiner Gesundheit oder deinem Hobby. Überall.

Entwickle dein starkes Mindset und bleibe an der einen Sache, die du wirklich machen willst, dran!

Alles Liebe und viel Erfolg,

Alex

About the Author Alex Hammerschmied

Der Mensch lebt im Durchschnitt 75 Jahre. Ich bin jetzt 33. Also habe ich noch ca die Hälfte meines Lebens Zeit, genau das zu machen was ich in Wirklichkeit machen will. Um damit anzufangen, musste ich zuerst einen Hörsturz erleiden. Ein Breakdown der anderen Art. Meine Therapeutin fragte mich damals was ich in meinem Leben erreichen will. Ich wusste es nicht. Seit dem mache ich nur mehr das was ich liebe und helfe anderen Menschen dabei das gleiche zu tun! Dein Leben ist heute! #growindependent

follow me on:
  • […] Und vor allem, wenn du von etwas anderem träumst, als du jetzt hast, musst du auch etwas anderes ma… […]

  • […] Auch in einer Partnerschaft kannst du die Situationen analysieren und bewerten. Nutze dafür das Prinzip der Lernspirale: Beobachte, analysiere, […]

  • >